Beiträge mit den Schlagwörtern ‘Social Media Guidelines’

Qantas Twitter-Debakel: Bruchlandung im Web 2.0

Was es heißt, die Wirkung von Web 2.0 und sozialen Netzwerken zu unterschätzen bzw. falsch zu interpretieren, muss derzeit die australische Fluglinie Qantas erleben. Eigentlich als Image-Kampagne für vom Flugausfall betroffene Passagiere gedacht, mutierte die #QantasLuxury-Kampagne zum Bumerang – und zumindest damit sollte man sich in „Downunder“ doch eigentlich auskennen.

DampfLog: „Ein Abend mit Uwe Knaus“

Auf dem DampfLog der Münchener PR-Agentur vibrio habe ich einen interessanten Beitrag über einen Vortrag gelesen, den Uwe Knaus, Initiator und Hauptverantwortlicher für das Daimler-Blog, diese Woche auf einer Veranstaltung diese Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) in München hielt.

PR-Gateway: Social Media Guidelines einsetzen

Deutsche Unternehmen setzen sich immer stärker mit Social Media auseinander – behautet zumindest das Online-PR-Portal PR-Gateway in einem Blog-Beitrag. PR-Gateway weiter: Die Netzwerke und Communities bieten die Möglichkeit einer direkten Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden. Für die Nutzung der verschiedenen Social Media Portale gibt es jedoch gewisse Regeln. Sowohl Unternehmen, die bereits eine Social Media […]

Social Media Guidelines, die Zweite: Vorlage der Agentur vibrio mit Empfehlung zur Nachahmung

  Über die Bedeutung von Social Media Guidelines für Unternehmen besteht augenscheinlich kein Zweifel, denn jedes Unternehmen muss sich natürlich darüber Gedanken machen, wie es sich im Web 2.0 bewegt und noch wichtiger – wie die Mitarbeiter es in Sozialen Netzwerken und Online-Medien vertreten. Über den netten Versuch der Firma Tchibo, mit „Herrn Bohne geht […]

Rechtsexperte Dr. Thomas Hoeren: „Der Rat des Juristen kann nur sein, Facebook zu meiden“

  Für einigen Diskussionsstoff sorgt derzeit ein Beitrag zum Thema Soziale Netzwerke im Deutschen AnwaltSpiegel (vgl. Social Media Recht Blog). Darin rät der ehemalige OLG-Richter und anerkannte Medienrechtler Prof. Dr. Thomas Hoeren vom Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht der Uni Münster allen Unternehmen davon ab, Soziale Netzwerke wie Facebook zu nutzen. Hoeren wörtlich: „Der […]