Kostenlos zum Download: Content-Planer Vorlage als Excel-Datei

„Planung ist das halbe Leben …“ – Wie habe ich diesen Satz in jungen Jahren gehasst. Zuerst die Eltern, dann die Lehrer in der Schule und danach die ersten Vorgesetzten und Chefs im Beruf. Und deshalb musste ich vor ein paar Tagen fast schon schmunzeln, als ich selbst diesen Satz benutzte, um einige junge Kollegen dazu zu ermahnen, den festgelegten Content Plan doch etwas genauer zu befolgen und nicht einfach so „vor sich hin zu bloggen“. Den Content Plan hatten wir zum Jahreswechsel festgelegt und in unserem Content-Planer, einer Sammlung von Excel-Checklisten, die wir bereits vor einigen Jahren für Kundenprojekte entwickelt haben, dokumentiert

Denn auch wenn die Vielfalt an Möglichkeiten, die uns Web 2.0 und Social Media heute bieten, um an Informationen zu kommen bzw. um Informationen zu kommunizieren im Vergleich zum Internet 1.0-Zeitalter an fast paradisische Zustände erinnert, ist es heute genauso, wenn nicht sogar noch wichtiger, sich eine konkrete Content-Strategie zu überlegen und darauf basierend einen konkreten Content Plan zu erstellen.
 

„Ich schreibe dann, wenn mir etwas einfällt …!“

Nicht gut! Selbst mir, der derzeit etwa ein Dutzend eigener wie fremder Online- und Internet-Projekte betreut, droht immer wieder der „Content Burnout“ und ich bin dann immer wieder froh, wenn ich micht auf unseren Content Planer verlassen kann. Denn dort steht nicht nur drin, wer wan was wo an wen kommunizieren soll, wir haben dort auch die wichtigsten Content-Quellen aufgeführt, die „angezapft“ werden können, um für die Zielgruppe attraktive, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen.
 

Facebook, Twitter und YouTube ohne Inhalte – eine traurige Veranstaltung

Haben Sie sich eigentlich einmal überlegt, was Facebook ohne Posts, Twitter ohne Tweets oder YouTube ohne Videos wäre? Genau, eine ziemlich traurige Veranstaltung. Die führenden Web 2.0- und Social Media-Plattformen haben sich zu wahlichen Content-Magneten entwickelt, wie die nachfolgenden Zahlen verdeutlichen:

  • Auf Facebook werden täglich 300 Millionen neue Fotos hochgeladen
  • Das Upload-Volumen pro Minute bei YouTube entspricht derzeit 48 Stunden Video-Content
  • Im Jahr 2012 wurden täglich durchschnittlich 175 Millionen Tweets auf Twitter gesendet

Und was heißt das nun für Sie: Wenn Sie nicht gerade Lady Gaga (mehr als 55 Millionen „Likes“ auf Facebook), Barack Obama (mehr als 27 Millionen Twitter-Follower) oder Psy mit seinem Gangnam-Style (mehr als eine Milliarde YouTube-Aufrufe) sind, müssen Sie sich etwas einfallen lassen, um auf diesen Plattformen Gehör zu finden. Der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“ reicht da schon lange nicht mehr. „Content is King“ heißt die Devise und zwar regelmäßig, zielgruppenrelevant und qualitativ hochwertig (also kein „copy and paste“!!!). Und wenn Sie dann noch nicht hauptberuflicher Blogger, Facebook-Poster oder Twitter-Tweeter sind, sondern eigentlich Geschäftsführer, Marketing- oder Vertriebsverantwortlicher eines Unternehmens, dann bleibt Ihnen nur die Chance, über einen längeren Zeitpunkt hinweg zumindest die wichtigsten Content-Meilensteine festzulegen und mit den entsprechenden Content-Kampagnen zu versehen.

Und damit aus der Content-Strategie dann letztendlich auch ein konkreter Content Plan wird, kann ich Ihnen nur raten, unsere Content-Planer Vorlage zu verwenden. Uns zumindest hat sie in der Vergangenheit gute Dienste erwiesen. Weitere Informationen und den Download-Link finden Sie in der Rubrik Downloads hier im Unternehmen 2.0-Blog.

Im nachfolgenden Video habe ich die oben aufgegriffenen Gedanken und Überlegungen nochmals zusammengefasst.


Im Video genannte Links

Download-Seite Content-Planer Vorlage
Beratung in den Bereichen Content Strategie und Content Planung


Sie können einen Kommentar abgeben, oder von Ihrer eigenen Seite einenTrackback setzen.

Einen Kommentar verfassen

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.