FAMAB RESEARCH 2016: Bedeutung von Online-Kommunikation steigt weiter

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage von FAMAB RESEARCH mit dem Titel „Die Zukunft des Marketing“. Weitere Ergebnisse der Befragung, an der sich knapp 500 Unternehmen in Deutschland mit mehr als 50 Beschäftigten beteiligten: Das Bedürfnis nach persönlichen Begegnungen steigt gegenüber den Vorjahren nochmals beträchtlich. Die zunehmende Beziehungsorientierung in der Unternehmenskommunikation gibt der Branche darüber hinaus weiteren Auftrieb.

Der FAMAB RESEARCH 2016 ist die Fortführung der Trendstudie zum Kommunikationsverhalten deutscher Unternehmen. In diesem Jahr befragte der Lehrstuhl für Marketing und Handelsbetriebslehre der Technischen Universität Chemnitz im Auftrag des FAMAB Kommunikationsverband e. V. zwischen September und November erneut Unternehmen aus 13 ausgewählten Branchen zu kommunikationsbezogenen Themen. Neben der Betrachtung der Kommunikationsetats und der Bedeutung von Kommunikationsinstrumenten sowie der Beleuchtung von Trends im Einsatz der Instrumente, wurde auch in diesem Jahr die integrierten Markenerlebnisse im Detail untersucht. Wie bereits in den Vorjahren aufgezeigt, wird diesem Instrument in Zukunft eine noch bedeutendere Stellung im Kommunikations-Mix deutscher Unternehmen zukommen. Wesentlich hier ist aus Sicht des Verbands die zunehmende Orientierung von Unternehmen und Konsumenten an Marken und deren Werten.
 

Das Kommunikationsverhalten von Unternehmen – Ein Überblick

Verglichen mit dem Vorjahr hat sich die Rangfolge zentraler Trends in der Marketingkommunikation deutscher Unternehmen kaum geändert. Beziehungsorientierung wird auch in Zukunft ein Leitmotiv der Unternehmenskommunikation darstellen. Folglich sind der Ausbau persönlicher Kontakte sowie die Individualisierung von Kundenbeziehungen Kernthemen der kommenden Jahre. Die Relevanz von Social Media Kanälen wird in den kommenden Jahren nicht an Bedeutung verlieren. Die Verknüpfung von Marketingkanälen gehört zu den zentralen Themen der Unternehmenskommunikation. Besonders in den Unternehmen ab einer Größe von 200 Mitarbeitern ist der Trend zur Cross Media Kommunikation angekommen.

Wie bereits im Vorjahr kommt der Online Kommunikation weiterhin eine bedeutende Stellung zu. Mehr als 85% der Befragten prognostizieren einen Bedeutungszuwachs der Online Kommunikation im eigenen Unternehmen. Daneben wird auch der Nicht-Klassischen Werbung und Maßnahmen der Live Kommunikation / Integrierte Markenerlebnisse eine gesteigerte Relevanz in den kommenden Jahren vorhergesagt.

FAMAB RESEARCH Kurzbericht zum Download (PDF-Format)

Sie können einen Kommentar abgeben, oder von Ihrer eigenen Seite einenTrackback setzen.

Einen Kommentar verfassen

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.