DampfLog: „Ein Abend mit Uwe Knaus“

Auf dem DampfLog der Münchener PR-Agentur vibrio habe ich einen interessanten Beitrag über einen Vortrag gelesen, den Uwe Knaus, Initiator und Hauptverantwortlicher für das Daimler-Blog, diese Woche auf einer Veranstaltung diese Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) in München hielt.

Den Link zum Beitrag sowie zu den Vortragsfolien gibts am Ende dieses Beitrags, deshalb an dieser Stelle nur die aus meiner Sicht wichtigsten Stichpunkte: Die Kommunikation über das Daimler-Blog erfolgt unabhängig von der Kommunikation der einzelnen Automobilmarken. Im Daimler-Blog bloggen die Daimler-Mitarbeiter. Auch bei der Auswahl der sozialen Netzwerke geht Daimler – unabhängig von den einzelnen Automarken – selektiv vor, Facebook wird beispielsweise nur für das Recruiting eingesetzt. Beim Monitoring setzt Daimler auf die bekannten, kostenlos im Web verfügbaren Monitoring-Tools.

Nicht im Dampflog-Beitrag erwähnt, aber aus den Präsentationsfolien (Folie 5) wird deutlich, dass Daimler sein Blog nicht isoliert als EIN Marketing- oder PR-Tool, sondern als nach eigenen Worten „zentrales Kommunikationsinstrument“ für alle Web 2.0- und Social Media-Aktivitäten ansieht – mit enger Verknüpfung in die entsprechenden Kanäle und Medien (Twitter, Facebook, YouTube, XING, Slideshare, Flickr, etc.)

Beitrag auf DampfLog
Vortragsfolien

Erfolgsfaktor Weblog: Termine für Dezember stehen fest

Bereits vor zwei Jahren berichtet Uwe Knaus in einem Interview über sein Blogger-Dasein bei einem traditionellen Großkonzern. Interessant ist der Hinweis, dass bei Knaus der Ausgangspunkt für seinen Einstieg ins Corporate Blogging nach eigenen Angaben Gespräche mit den Machern des FrostaBlogs waren. Auch ich verwende in meinen Vorträgen und Webinaren regelmäßig das FrostaBlog als Beispiel für ein mehr als gelungenes Corporate Blog.

Wer mehr darüber erfahren möchte, was man vom FrostaBlog oder auch vom Daimler-Blog lernen kann und warum ein Weblog nicht nur für internationale Großkonzerne, sondern eigentlich für jeden, der sich im Web 2.0 bewegt, einen zentralen Erfolgsfaktor darstellt, kann dies in einem meiner nächsten kostenlosen Webinare tun.

Weitere Informationen und Termine

Sie können einen Kommentar abgeben, oder von Ihrer eigenen Seite einenTrackback setzen.

Einen Kommentar verfassen

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.