Content Marketing-Umfrage: Zu wenig Personal, zu wenig Geld, zu wenig Knowhow

Content Marketing UmfrageSo lautet die Antwort der Teilnehmer einer Umfrage mit dem schönen Titel „Content Marketing: Puncturing the Hype and Getting Practical“ – zu gut Deutsch „Lasst das Schwafeln und bringt mal Butter bei die Fische!“ Durchgeführt wurde die Umfrage von der Kommunikationsagentur Waggener Edstrom, teilgenommen haben 150 Marketing- und Kommunikationsentscheider in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Südafrika (interessantes Sample!! Warum gerade Südafrika??). Haufe drückt das in einer entsprechenden Meldung natürlich geschliffener aus: „Als größte Herausforderungen bei der Umsetzung einer wirksamen Kampagne nennen die meisten (63 Prozent) fehlende personelle Ressourcen. Knapp die Hälfte (48 Prozent) beklagt sich über unzureichende finanzielle Mittel und 41 Prozent sagen, es fehle an Expertise bei der Erstellung des Contents.“ Die gute Nachricht: 90 Prozent der befragten Unternehmen stellen fest, dass sich ihr strategisches Content Marketing positiv auf die Geschäftszahlen auswirkt.

Zum Einsatz kommt Content Marketing laut Umfrage vor allem mit dem Ziel

  • das Markenbewusstsein beim Verbraucher zu fördern (85 %)
  • die Interaktion mit dem Kunden zu verstärken (79 %)
  • mehr Leads zu generieren

Mehr als ein Viertel der Befragten (38 %) stellt sich allerdings die Frage, ob der Return on Invest ihrer Content Marketing-Aktivitäten auch wirklich messbar ist. Für die Wirksamkeitsmessung setzt die Mehrzahl der befragten Unternehmen auf

  • das Messen des Web-Traffics
  • die Berichterstattung in den Medien
  • das Messen der Klicks

Fazit: Content Marketing bringts, wenn man es strategisch einsetzt, allerdings fehlen in den meisten Fällen Zeit und Geld, um so eine Strategie zu entwickeln und umzusetzen.
 

Video: Content Strategie und Content Marketing

Wenn Sie vor denselben „Herausforderungen“ stehen wie die Befragungsteilnehmer, sollten Sie sich mein knapp zehnminütiges Video zum Thema Content Strategie und Content Marketing ansehen. Als „digital immigrant“ beschäftige ich mich bereits seit einer Zeit mit dem Thema Content, zu der es weder Internet noch Web 2.0 und soziale Medien gab. (Nein: auch ich bin schon mit dem Bus zur Schule gefahren, und nicht auf dem Dinosaurier dorthin geritten, wie meine beiden „digital native“-Kids immer mutmaßen :-))
 



Im Video genannte Links:
Kostenlose Vorlage für einen Content Plan
Fachbuch „So werden Sie zum Content King“ mit kostenloser Leseprobe
Dreistufiges Content Stragegie-Beratungskonzept

Sie können einen Kommentar abgeben, oder von Ihrer eigenen Seite einenTrackback setzen.

Einen Kommentar verfassen

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.